Guatenetz
guatemala

Über Guatemala

Guatemala ist mit ca. 13 Millionen Einwohnern das bevölkerungsreichste Land Mittelamerikas. Die indigene Bevölkerungsmehrheit verfügt nach jahrhundertelanger Unterdrückung und Marginalisierung auch heute noch kaum über Einfluss.

In öffentlichen Institutionen sind Indigene nur am Rande vertreten. Ihre traditionellen Bräuche und ihre eigenständigen Maya-Sprachen finden kaum Anerkennung und Respekt.

Ungefähr 56% der Bevölkerung lebt unterhalb der nationalen Armutsgrenze.
74% der indigenen Bevölkerung ist arm und davon knapp die Hälfte sehr arm.

Ein grosser Teil der indigenen Bevölkerung wurde und wird immer noch von ihrem Land vertrieben. Ausländische Firmen wollen im grossen Stil und unter Einsatz hochgiftiger Chemikalien Edelmetalle im Tagbau abbauen. Grossgrundbesitzer legen Monokulturen an. Megaprojekte wie der Bau von Wasserkraftwerken bedrohen zusätzlich die Lebensgrundlage der indigenen Gemeinschaften.

Das Guatemala-Netz Zürich hinterfragt diese Entwicklung und setzt sich bei diesen und weiteren Themen für die Einhaltung der Menschenrechte ein.

 

Basisdaten über Guatemala (pdf)

Landkarte Guatemala (pdf)